Schülermediatoren an der Freien Schule

Auch in den letzten Monaten seit den Sommerferien lief die Ausbildungsgruppe der Schülermediatoren weiter. Im September 2013, nach dem pädagogischen Wochenende mit Angelika Ludwig-Huber von INTERESSE e.V., haben wir nach diesem Konzept begonnen SchülerInnen aus den Klassen 9, 10, 11 und 12 auszubilden. Wir sind mit ca. 25 SchülerInnen gestartet - viele haben dies als persönliche Bereicherung erlebt.

Nachdem sich die angehenden Abiturienten und auch einige andere SchülerInnen verabschiedet haben, hat sich eine feste Gruppe von 10 -12 Schülern herausgebildet, die sich ca. alle vier Wochen zum Übern trifft. Diese hat sich auch schon in einer Schülermonatsfeier ihren Mitschülern vorgestellt. Einige werden dann Anfang Januar ihre Ausbildungsstunden abgeschlossen haben und ihr Zertifikat als Schülermediatoren  bekommen.

Diese Schüler haben in ihrer Mediatorenausbildung viel über ihren eigenen Zugang zu Konflikten und den konstruktiven Umgang mit Streitigkeiten gelernt. So können sie viel für sich selbst mitnehmen, aber auch andere unterstützen, z.B. bei der Schlichtung von Konflikten zwischen Schülern und bei einer Lösungssuche, die für alle Seiten befriedigend sein kann.

Die jetzige Ausbildungsgruppe wird auch weiterhin in regelmäßigen Treffen ihre Kompetenzen vertiefen. Außerdem gab es in diesem Jahr in der Projektwoche eine Einheit zum Thema Konflikte in der 7ten und 8ten Klasse.

Für kommenden September ist geplant, eine neue Ausbilungsgruppe für Schülermediatoren für SchülerInnen ab Klasse 9 zu beginnen. 

Die Elternunterstützergruppe

Zitat 1

NEUSTART: Waldorflehrer-Ausbildung

Für Informationen auf das Bild klicken